Beim traditionellen Winterturnier, dem ersten Turnier im noch jungen Jahr, zeigten sich die Fechter des  HFC Lübeck mal wieder von der besten Seite und sammelten Punkte für die Schleswig-Holsteinische Rangliste.

Bei den Schülern und B-Jugendlichen, die am Samstag starteten, sorgte besonders Henrik Fey bei der B-Jugend für eine große Überraschung. Nachdem die Vorrunde mehr als mäßig verlief, verlor er auch noch das erste Gefecht in der Direktausscheidung. Doch Henrik gab nicht auf. Durch den Hoffnungslauf kam er wieder zurück in die Runde, rollte das Feld von hinten auf  und stand schließlich im Finale gegen Aram Khachatryan (FG Greifswald). Dort musste sich Henrik leider geschlagen geben und wurde strahlender Zweiter. Dritter wurde Fynn-Frithjof Kraft (FCI Ratzeburg). Leo Ziems holte sich den 5. Platz, Johannes Drevs wurde 7. und Jonas Obermann kam auf Platz 16.
Auch die B-Jugend Damen zeigten sich stark. Pauline Gude startete mit einer guten Runde und marschierte dann durch bis ins Finale. Dort musste sie sich leider Klara Köpke vom FC Ahrensburg geschlagen geben und holte sich den zweiten Platz. Dritte wurde Mariam Suhk vom MTV Soltau.
Des Weiteren holten sich Chantal Westphal Platz 8, Svea Klein hatte leider Pech und kam nur auf Platz 13.

Im Wettbewerb der Schülerinnen und Schüler starteten Jungs und Mädchen zusammen. Im Jahrgang ‘98 holte sich Felix Wagner Platz 5, Merle Hartwig kam auf Platz 7. Im Jahrgang ‘99 startete Johannes Frank als einziger HFCL’er und holte sich einen hervorragenden zweiten Platz.

Spannend machte es Finia Glattkowski bei den Damen in der A-Jugend, die am Sonntag starteten. Sie kam zielstrebig bis in Finale und stand dort Fenja Schuylenburg (VfL Pinneberg) gegenüber. Dort verlor Finia leider mit 3:4 Treffern und kam auf Platz 2. Dritte wurde Anda Georgescue (VfW Oberalster). Annika Nitsche holte sich Platz 7, Catharina Krapp wurde 9.

Bei den A-Jugendlichen Herren marschierte Hannes Heitmüller souverän bis ins Finale vor. Dort stand er gegen Sören Pfitzner (WSV) und holte sich verdient den ersten Platz.
German Romanovskis hatte leider einen schlechten Tag. Sein Viertelfinalgefecht gegen Christian Nagel (WSV) konnte er noch für sich entscheiden, aber im Halbfinale musste er sich, trotz großem Einsatz und schöner Aktionen,  gegen Sören Pfitzner geschlagen geben. Im Gefecht um Platz 3 musste er dann gegen Keno Schwalb (WSV) ran und verlor auch hier.

« Neueste Beiträge »

Drostei mit geringer, aber erfolgreicher HFCL-Beteiligung

Mit magerer HFCL-Beteiligung startete am Samstag, 11.11.17, das Internationale Pinneberger Fechtturnier Drostei. Nach einigen Problemen mit neuer


« Weiterlesen »
Frische Sportassistenten für den HFCL

Wie jeder Sportverein braucht auch der Hanseatische Fechtclub Lübeck engagierte und einsatzfreudige Mitglieder, die den Trainingsbetrieb am Laufen


« Weiterlesen »
Riesenrunde beim Training mit WSV

Jeden ersten Dienstag im Monat organisiert der HFCL ein gemeinsames Training mit dem WSV Hamburg und der FG Schwerin. Alle Fechter ab B-Jugend


« Weiterlesen »
Weissherbst-Turnier - stürmisch drinnen und draussen

Zum 19. Mal zog das beliebte internationale Aktiventurnier am letzten Oktoberwochenende wieder viele Florett-, Säbel- und Degenfechter aus ganz


« Weiterlesen »
Strahlend neu, strahlend blau - Burgfeldhalle 2.0

Die Sanierung der Burgfeldhalle hat - wie bei so vielen Bauvorhaben - länger gedauert als angekündigt, aber nach den Herbstferien ist alles fertig,


« Weiterlesen »
Senioren-Weltmeistertitel erfolgreich verteidigt

Friederike Janshen, unsere Haupttrainerin, ließ alle Säbeldamen ihrer Altersklasse 50+ bei den diesjährigen Weltmeisterschaften der Senioren im


« Weiterlesen »

Vereinsleitung

1. Vorsitzender: Jörn Voigt

Telefon: 04 51 / 88 97 888

Anschrift: Finkenberg 65, 23558 Lübeck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!