Mit einem ersten und einem zweiten Platz konnten am vergangenen Wochenende die HFCL-Fechter beim Frühlingsturnier in Bad Segeberg punkten.
Im Damenflorett traten am Samstag Hilke Kollmetz und Elisabeth Schöß gegen die Konkurrenz aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Dänemark an. Hilke Kollmetz ging gewohnt souverän durch die Vorrunden und gab nicht ein Gefecht ab. So ging die Siegesserie auch in den Direktausscheidungen weiter. Im Finale traf sie schließlich auf Charlotte Haffke (TH Eilbeck) und konnte das Gefecht mit 15:9 Treffern für sich entscheiden. Charlotte nahm damit die Silbermedaille mit nach Hause.
Auch Elisabeth Schöß hatte in den Vorrunden keine Schwierigkeiten. Lediglich ein Gefecht gegen Charlotte Haffke verlor sie ganz knapp mit 5:4 Treffern. Auf genau diese Fechterin traf Elisabeth im Halbfinale wieder und verlor mit 15:9 Treffern. Damit wurde sie Dritte, zusammen mit Nina Schwarz vom TH Eilbeck.

Beim Herrenflorett am Sonntag starteten gleich 7 Fechter vom HFCL. Der dabei herausragendste Lübecker war diesmal Nils Kolbinger. Hier stimmte alles: über das ganze Turnier zeigte er sich höchst konzentriert, hielt Mensur, focht sehr vorausschauend und zeigte einige sehr schöne Konterparaden. In den Vorrunden gab er nur 2 Gefechte ab und startete als Nr. 4 in die Direktausscheidungsgefechte. Dort traf er dann im Halbfinale erst auf Claas Schmolke (VfW Oberalster). Hier machte Nils es besonders spannend. So stand es im letzten Drittel 9:7 Treffer für Claas. Doch Nils gab nicht auf und setzte in den letzten 20 Sekunden noch 2 Treffer. Auch in der Verlängerung behielt er die Nerven und holte sich noch den “lucky point”. Doch damit hatte er sich für das Finale gegen Dimitrij Engelhardt (VfW Oberalster)  fast verausgabt und seine, studienbedingt schlechte, Kondition machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Dimitrij Engelhardt holte sich so Gold mit 15:10 Treffern, Nils blieb eine mehr als verdiente Silbermedaille. Dritte wurden Thomas Kletschkowski und Claas Schmolke (beide VfW Oberalster).
Frederik Broscheid kam auf Platz 5. Er verlor im Viertelfinale gegen Thomas Kletschkowski mit 15:12 Treffern.
Ähnliches widerfuhr Michael Scheftel, der im Viertelfinale auf Claas Schmolke traf. Der gewann dort mit 15:9 Treffern. Michael blieb damit Platz 8.
Jan-Hendrik Lühr überstand sein erstes Direktausscheidungsgefecht gegen den Dänen Jörgensen knapp mit 15:14 Treffern und wurde in der nächsten Runde von Dimitrij Engelhard (15:7 Treffer) aufgehalten. Damit kam Jan-Hendrik auf Platz 10.
Anthony Gaughan startete als Nr. 16 in die Direktausscheidungsrunde, verlor sein erstes Gefecht, gewann dann  im Hoffnungslauf denkbar knapp mit 15:14 Treffern. Leider verlor er danach das Gefecht und kam so auf Platz 12. Ähnliches passierte Hannes Heitmüller und German Romanovskis. Auch sie verloren jeweils das erste Gefecht und versuchten über den Hoffnungslauf wieder in die Runde zu kommen. Doch das gelang ihnen leider nicht und so blieb es bei Platz 14 für Hannes und Platz 15 für German.

Im Wettbewerb im Damendegen startete Cordula Schöß und holte sich Platz 15..

« Neueste Beiträge »

Kadertraining am 9.12.2018

Zum Kadertraining am Sonntag, dem 9. Dezember 2018, von 10 - 14 Uhr sind wieder alle herzlich eingeladen. Trainiert wird in der Burgfeldhalle, Am


« Weiterlesen »
Senioren-Weltmeisterschaft in Livorno

Das größte Fechtevent des Jahres für die älteren aktiven Turnierfechter fand vom 8. bis zum 14. Oktober im italienischen Livorno statt. Die besten


« Weiterlesen »
7-Türme-Turnier - unser Fechtevent im September

Zahlreiche Florettfechterinnen und Fechter aus ganz Norddeutschland, Berlin und Dänemark füllten am 22. und 23. September die Lübecker Burgfeldhalle,


« Weiterlesen »
Saisonstart in Hamburg

Das Internationale Jugendfechtturnier in Hamburg, ausgerichtet vom Walddörfer SV, war auch in diesem Jahr wieder das erste Turnier der neuen Saison


« Weiterlesen »
Volles Haus zur Turnierreifeprüfung

Großer Rummel mit gut 30 Teilnehmern herrschte am 14. Juni am Abend in der Lübecker Burgfeldhalle, in die sich Nachwuchs-Florett- und Säbelfechter


« Weiterlesen »
Finale !

Mit dem Sieg über den Kieler MTV am 17. Mai hatte auch die Herrenmannschaft des HFCL das Ticket für das Deutschlandpokal-Finale am 2. Juni in Münster


« Weiterlesen »

Vereinsleitung

1. Vorsitzender: Jörn Voigt

Telefon: 04 51 / 88 97 888

Anschrift: Finkenberg 65, 23558 Lübeck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!