Wer an diesem Wochenende den Weg zum Fechtturnier nach Bad Segeberg fand, konnte nicht nur mit ansehen, wie die Lübecker Fechterinnen und Fechter gewannen, sondern darüber hinaus noch beobachten, dass sie dies erfreulich häufig in ausgesprochen hochklassigen Gefechten taten. Bei praktisch allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern hat das Training der letzten Monate deutliche Lernerfolge und sehr beachtliche Fortschritte bewirkt. Die Mühen – und der Spaß – beim Training haben sich für Trainerinnen, Trainer und Fechter deutlich gelohnt!

Angereist mit einem fast schon gewohnt (realtiv) großen Team erfochten sich die Lübecker eine schöne Reihe an Erfolgen und Medaillen.

Aufgrund der Zusammenlegung kleiner Jahrgänge und der Durchführung in 2 Runden mit anschließender Direktausscheidung kamen dabei alle Fechterinnen und Fechter zu einer guten Anzahl an Gefechten und der Chance, richtig Wettkampferfahrung zu sammeln. Manch einer hatte dabei dem Tempo sowie, vor allem der in der Direktausscheidung, auch der Länge der Gefechte deutlich Tribut zu zollen.

Am Sonntag trat das Gros des HFC Lübeck auf der Planche an.

Unter den Schülern 2004 konnte Lennart Voigt sich souverän den ersten Platz erkämpfen und auch im Kampf gegen die Schüler 2003 weit mehr als nur Achtungerfolge erringen.

Bei den Schülerinnen 2003 trat die regional schon bekannte Phalanx an Lübecker Fechterinnen mit Lea Sophie Drescher, Frauke Godau, Mina Peter und Sophie Reich an. Erwartungsgemäß - und mangels anderer Gegnerinnen in diesem Jahrgang - machten diese dann auch die Platzierungen auf dem Treppchen unter sich aus. Vor allem im enorm spannenden Finale zwischen Frauke und Lea Sophie zeigten die beiden über die gesamte Distanz und fast bis zur letzten Sekunde allen Zuschauern – und dem sichtlich begeisterten Obmann Jan Gerke - was in ihnen steckt. Nach zwei Mal drei Minuten und auch noch einer Minute Verlängerung konnte Frauke das Gefecht ganze drei Sekunden vor Schluss mit einem Treffer und dem Endstand von 8:7 ungeschlagen auch für sich entscheiden. Den Kampf um Platz drei zwischen Mina Peter und Sophie Reich in einem kaum weniger spannenden und von Führungswechseln geprägten Gefecht konnte Mina letztlich mit drei Punkten Vorsprung für sich entscheiden.

Auch bei den Schülerinnen 2002 dominierten die Fechterinnen des HFCL.  In einem hart umkämpften und emotionalen Finale standen sich Greta Röpke und Marlene Willich gegenüber. Den Sieg konnte sich heute Marlene mit ebenfalls drei Treffern Vorsprung sichern.

Bei den Junioren traten Jan-Hendrik Lühr und Felix Wagner für den HFCL an. Im internationalen und leistungsstarken Teilnehmerfeld der 18 Herren belegte Jan-Hendrik nach den Vorrunden den 4. Platz. Im Viertelfinale unterlag er jedoch knapp dem TSGB-Fechter Patrick Sablowski und erreichte somit in der Gesamtwertung Platz 6. Felix erkämpfte sich einen guten 13. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle teilnehmenden Fechterinnen und Fechter und ausdrücklicher Dank an unsere Trainerin Friederike Janshen, die sich intensiv um alle HFCL-Fechter kümmerte, unseren ruhenden Pol Hans-Georg Brinkmann sowie den heute als Obmann im Dauer-Einsatz befindlichen Jan Gerke.

« Neueste Beiträge »

Erfolgreiche Senioren in Kassel

Die Internationalen Hessischen Seniorenmeisterschaften in Kassel waren auch dieses Jahr für die HFCL-Seniorenfechterinnen und -fechter sehr


« Weiterlesen »
Deutsche Meisterschaften Aktive Säbel

Lea-Carlotta (Charlie) Laux hat es am 16. März bei den Deutschen Meisterschaften der Aktiven im Säbel in Nürnberg bis ins Achtelfinale geschafft und


« Weiterlesen »
Fünf Medaillen beim Internationalen Elmshorner Fechtturnier

Sechs HFCL-Nachwuchsfechter hatten sich am 16. und 17. März auf den Weg nach Elmshorn gemacht. Fünf von ihnen erkämpften sich einen Platz auf dem


« Weiterlesen »
Erfolgreiche Landersmeisterhaften 2019 für Schüler, B- und A-Jugend

Am 9. und 10. März ermittelten die Florettfechter in Itzehoe ihre diesjährigen Landesmeister.

Bei den jüngsten Fechterinnen der U10 erkämpfte sich


« Weiterlesen »
Drei Treppchenplätze und ein Meistertitel in Bad Segeberg

Das 35. Frühlingsturnier der Ativen in Florett und Degen in Bad Segeberg am ersten Märzwochenenende war auch dieses Jahr wieder gut besucht.


« Weiterlesen »
Türmchenturnier und Holstentor-Klinge 2019

Betrat man am Morgen des 2. Februar die Lübecker Burgfeldhalle, hätte man vermuten können, dass hier ein Eishockey-Spiel geplant ist. Aber die knapp


« Weiterlesen »

Vereinsleitung

1. Vorsitzender: Jörn Voigt

Telefon: 04 51 / 88 97 888

Anschrift: Finkenberg 65, 23558 Lübeck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!