Bereits zum 14. Mal bot das zweitägige Internationale 7-Türme-Turnier als das erste große Lübecker Florett-Turnier der Saison 2014/2015 – und als eines der größten Fechtturniere im Norden überhaupt - Fechterinnen und Fechtern die Möglichkeit zu einem schönen - und fordernden - Einstand in die noch neue Saison.

Die zeitgleichen Turniere u.a. in Jena, Berlin, Hannover und Buchholz/Nordheide wirkten sich zwar auf die Teilnehmerzahlen aus, so dass der Teilnehmerrekord 2013 nicht erreicht wurde. Aber, mit insgesamt 157 Teilnehmern, u.a. aus Dänemark, Schweden und sogar aus Russland, waren die meisten Altersklassen gut besetzt. Und – wie schon gewohnt - lief es beim Fechten dann wieder richtig rund: reibungslose Organisation, intensive, ansprechende und attraktive Gefechte in allen Altersklassen mit hohem Einsatz und hoher Emotionalität und nicht zu vergessen - sehr repräsentative Kristallpokale, die durch die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck gefördert wurden bzw. Lübecker Rotspon für die Siegerinnen und Sieger in den älteren Teilnehmerfeldern, ergänzt durch Sachpreise vom Florett bis zum Kabel. Fechtsport von der schönen Seite.

Vom Routinier mit Jahrzehnten an Wettkampferfahrung bis zum Wettkampfneuling, die gerade erst am Donnerstag davor ihre Turnierreife abgelegt hat, trat der HFCL mit zahlreichen Fechterinnen und Fechtern auf seinem Heimturnier an und zeigte Einsatz, Sportgeist und Gastgeber-Qualitäten auf allen Feldern, sei es auf der Planche, sei es in der Cafeteria. Und letztere hatte dieses Jahr ein ganz besonderes und, um es positiv auszudrücken, leicht uriges Ambiente durch die ausgefallene und nicht wieder in Gang zu bekommene Elektrik in dem Gebäudeabschnitt. Appetit und Qualität der Angebote sowie der guten Laune des Teams vor Ort konnte dies allerdings nicht das Geringste anhaben, ebenso wenig wie die nur in (eis)kalt verfügbaren Duschen, die aber auch nicht alle Fechter vom verdienten Guss abhalten konnte.

Den Auftakt des Turniers am Morgen des Sonnabend stellten die Schülerwettbewerbe mit den Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2003 bis 2005 dar. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des HFCL platzierten sich hier beachtlich, mussten jedoch nach hartem Kampf immer wieder dem einen oder anderen kampfstarken Skandinavier den Vortritt auf das höchste Treppchen lassen.

 

Im Jahrgang 2003 der Herren sicherte sich Moritz Fröhlich vom Partnerverein FC Lütjensee Platz 2, unmittelbar gefolgt von Maximilian Hach auf Platz 3. Herrman Schneiders belegte Platz 5.

Florett Herren Schüler (Jahrgang 2003) (7 Teilnehmer)
1. Ruben Wilmont Jeiner (FC Trekanten / DAN)
2. Moritz Fröhlich (FC Lütjensee)
3. Maximilian Hach (HFC Lübeck)
HFC Lübeck: Herrmann Schneiders (5.)

Im Damenflorett Jg. 2003 erkämpfte sich Frauke Godau den zweiten Platz, unmittelbar gefolgt von den Vereinskameradinnen Lea Sophie Drescher auf Platz 3 und Mina Peter auf Platz 4. Sophie Reich konnte nach starker Vorrunde Platz 6 erringen.

Florett Damen Schüler (Jahrgang 2003) (7 Teilnehmerinnen)
1. Stine Olstrøm (Varde FK / DAN)
2. Frauke Godau (HFC Lübeck)
3. Lea Sophie Drescher (HFC Lübeck)
HFC Lübeck: Mina Peter (4.), Sophie Reich (6.)

Im Jahrgang 2004 der Herren errang Lennart Voigt, genau wie Stine Bohlmann bei den Damen des Jahrgangs 2004, den etwas undankbaren vierten Platz.

Florett Herren Schüler (Jahrgang 2004) (9 Teilnehmer)
1. Mikkel Gjaldbæk (FC Trekanten / DAN)
2. Jakob Garlin (SV Lok Pritzwalk)
3. Janek Loosch (SV Lok Pritzwalk)
HFC Lübeck: Lennart Voigt (4.)

Florett Damen Schüler (Jahrgang 2004) (4 Teilnehmerinnen)
1. Marie Winterberg-Poulsen (FC Trekanten / DAN)
2. Kim Cara Lampe (SV Lok Pritzwalk)
3. Marlin Hack (FCI Ratzeburg)
HFC Lübeck: Stine Bohlmann (4.)

Florett Herren Schüler (Jahrgang 2005) (1 Teilnehmer)
1. Lennard Dorst (Kieler MTV)

Florett Damen Schüler (Jahrgang 2005) (1 Teilnehmerin)
1. Charlotte Hitzmann (TH Eilbeck)

Am späteren Vormittag begannen die Gefechte der A-Jugendlichen. Bei den Damen erreichte Lara Blank unter insgesamt 13 Teilnehmerinnen den fünften Platz, Julia Frank wurde siebente, Josephine Kirschstein achte und Greta Röpke belegte den zehnten Platz.

Florett Damen A-Jugend (bis 1998) (13 Teilnehmerinnen)
1. Laura Pathare (Varde FK / DAN)
2. Sofia Knap (TH Eilbeck)
3. Lina Drews (TH Eilbeck)
HFC Lübeck: Lara Blank (5.), Julia Frank (7.), Josephine Kirschstein (8.), Greta Röpke (10.)

Unter den 15 männlichen Teilnehmern der A-Jugend platzierte sich Leon Brüggemann als einziger Starter des HFCLer auf Platz 13.

Florett Herren A-Jugend (bis 1998) (15 Teilnehmer)
1. Jonas Winterberg-Poulsen (FC Trekanten / DAN)
2. Rasmus Jönsson (FK Aramis / SWE)
3. Casper Persson (Mamö FC / SWE)
HFC Lübeck: Leon Brüggemann (13.)

Der Sonntag begann als zweiter Turniertag mit den B-Jugendlichen der Jahrgänge 2001 und 2002. Hier gelang Julia Frank (Jahrgang 2001) nach souveräner Qualifikation der einzige Turniersieg für den HFCL, dicht gefolgt von einer enorm beherzt und kämpferisch auftretenden Anna Frank auf Platz 3. Janne Düppe komplettierte das Ergebnis des HFCL mit Platz 7.

Florett Damen B-Jugend (Jahrgang 2001) (8 Teilnehmerinnen)
1. Julia Frank (HFC Lübeck)
2. Josephine Damgaard (FC Trekanten / DAN)
3. Anna Frank (HFC Lübeck)
HFC Lübeck: Janne Düppe (7.)

Bei den Herren des Jahrgangs 2001 gelang der Sprung auf das Podest dieses Jahr nicht. Tim Völter als bester HFCLer erreichte Platz 9, unmittelbar gefolgt von Jonathan Gude auf Platz 10, während Henrik Drevs Platz 16 erreichte.

Florett Herren B-Jugend (Jahrgang 2001) (17 Teilnehmer)
1. Jonas Winterberg-Poulsen (FC Trekanten / DAN)
2. Enrico Wolter (FG Schwerin)
3. Gabriel Hamann (FG Schwerin)
HFC Lübeck: Tim Völter (9.), Jonathan Gude(10.), Henrik Drevs (16.)

Florett Herren B-Jugend (Jahrgang 2002) (9 Teilnehmer)
1. Petter Jönsson (FK Aramis / SWE)
2. Julius Bartels (FG Schwerin)
3. Ruben Wilmont Jeiner (FC Trekanten / DAN)

Bei den Damen des Jahrgangs 2002 gelang Greta Röpke nach knappem Verpassen des Einzugs in das Finale in dem folgendem, sehr kontrollierten Kampf der Sieg und somit der Sprung auf das Podest mit Platz 3.

Florett Damen B-Jugend (Jahrgang 2002) (7 Teilnehmerinnen)
1. Stine Olstrøm (Varde FK / DAN)
2. Marie Winterberg-Poulsen (FC Trekanten / DAN)
3. Greta Röpke (HFC Lübeck)

Unter den 30 Teilnehmern der Herren erfochten die Teilnehmer des HFCL mehr als nur respektable Platzierungen. Hans-Martin Raeker musste erst nach hartem, wechselhaftem Kampf und mit nur zwei Punkten Unterschied den Sieg an seinen dänischen Gegner geben, während Jan Hendrik Lühr sich dieses Jahr im kleinen Finale Platz 3 sichern konnte. Die weiteren Vertreter des HFCL folgten mit Henrik Fey auf Platz 8, Jonas Obermann auf Platz 11, Patrick Luthermann auf Platz 18, Marian Krüger auf Platz 19, Johannes Drevs auf Platz 21, Vincent Peters auf Platz 24 und Michael Scheftel auf Platz 26.

Florett Herren Aktive (Junioren ab Jg. 97; A-Jugend nach Rangliste) (30 Teilnehmer)
1. Emil Fynboe (JAF Aarhus/ DAN)
2. Hans-Martin Raeker (HFC Lübeck)
3. Jan Hendrik Lühr (HFC Lübeck)
HFC Lübeck: Henrik Fey (8.), Jonas Obermann (11.), Patrick Luthermann (18.), Marian Krüger (19.), Johannes Drevs (21.), Vincent Peters (24.), Michael Scheftel (26.)

Den ersten Platz bei den weiblichen Aktiven machten Hilke Kollmetz vom HFC Lübeck und Elizabeth Schöß vom Berliner FC unter sich aus. Auch hier ergab erst ein harter und spannender Kampf den kleinen, aber entscheidenden Unterschied, mit dem Elizabeth Schöß sich letztlich den Sieg sicherte. Josephine Kirschstein folgte als nächste HFCLerin auf Platz 14, Lara Blank folgte auf Platz 18.

Florett Damen Aktive (Junioren ab Jg. 97; A-Jugend nach Rangliste) (19 Teilnehmerinnen)
1. Elisabeth Schöß (Berliner FC)
2. Hilke Kollmetz (HFC Lübeck)
3. Gabrielle Göthberg von Troll (Malmö FC / SWE)
HFC Lübeck: Josephine Kirschstein (14.), Lara Blank (18.)

Wir gratulieren an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich allen Fechterinnen und Fechtern! Den 8 Fechterinnen und Fechtern, die sich eine Platzierung auf dem Treppchen erkämpfen konnten, sowie denen, die das erste Mal – und sei es mit leichtem Bangen - überhaupt auf der Planche standen, vor allem aber all denen, die sich überhaupt der Herausforderung eines Turniers gestellt haben du sich tapfer schlugen!

Ganz herzlicher Dank an dieser Stelle auch noch einmal allen Helfern und Unterstützern, von den Betreuern und Trainern, über das Org-Team im Technischen Dienst und in der Materialprüfung bis zu den Obleuten und nicht zuletzt den engagierten Eltern. Ohne Euch wäre dieses Turnier nicht möglich gewesen!


Die Ergebnisse von beiden Wettkampftagen findet ihr hier.

« Neueste Beiträge »

WSV-Turnier - HFCL-Youngsters diesmal nicht vorn dabei

Die Fechtsaison in Schleswig-Holstein für die jungen Fechter begann wie immer mit dem Kinder- und Jugendfechtturnier des Waldörfer SV in Hamburg. Am


« Weiterlesen »
Neuer Schnupperkurs für Kinder

Am 11.September startet ein neuer Schnupperkurs für Kinder bis 12 Jahre.

Trainiert wird immer am Montag von 16.00 bis 17.30 Uhr in der Sporthalle der


« Weiterlesen »
HFCL-Sommerfest

Einen rundum gelungenen Saisonabschluss feierten zahlreiche HFCL-Fechter mit dem Sommerfest diesmal mitten in Lübeck. Trainerin Friederike hatte


« Weiterlesen »
Turnierreifeprüfung - Abschluß eines erfolgreichen Kurses

Seit September 2016 trainierten rund 20 Fechtneulinge jeden Dienstag in der Burgfeldhalle unter Anleitung von zwei HFCL-Trainern. Ziel: die


« Weiterlesen »
Senioren-EM im italienischen Chiavari

Nach dem Weltmeistertitel holte sich HFCL-Trainerin Friederike Janshen im italienischen Chiavari den Europameistertitel der Säbel-Seniorinnen in


« Weiterlesen »
Deutsche Meisterschaften BJ ohne Überraschungen

Alle fünf HFCL-B-Jugend-Fechter fanden sich am 27.5. pünktlich in der Sporthalle Brandberge in Halle/Saale ein, machten sich warm und los gings.

In


« Weiterlesen »

Vereinsleitung

1. Vorsitzender: Jörn Voigt

Telefon: 04 51 / 88 97 888

Anschrift: Finkenberg 65, 23558 Lübeck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!