Im riesigen Sportforum Berlins traten drei Fechter aus Lübeck und Lütjensee an, um sich auf diesem großen Schülerturnier unter den Augen und mit Unterstützung ihrer Trainerin Friedrike Janshen mit der Konkurrenz zu messen. Eigentlich waren vier Fechtsportler gemeldet, jedoch hatte sich Mina Peter wenige Tage vorher beim Schlittschuhlaufen den linken Arm gebrochen und konnte nicht mitfechten. Dennoch war sie da und unterstützte ihre Vereinskameradinnen mit Rat und Tat - und es hat sich gelohnt.

In dem mit 21 Startern stark besetzten Feld der männlichen Schüler 2003 konnte sich Moritz Fröhlich aus dem Partnerverein FC Lütjensee hervorragend durchsetzten. In den drei Ausscheidungsrunden vor der Finalrunde immer vorn mit dabei zeigte er auch beim Kampf der letzten 6 Fechter, dass immer mit ihm zu rechnen ist.  Hervorragendes Ergebnis: der zweite Platz!

Dem wollten die beiden Starterinnen des HFCL bei den Schülerinnen des Jahrgangs 2003 natürlich nicht nachstehen.  Lea Sophie Drescher und Frauke Godau überstanden die ersten beiden Vorrunden der insgesamt 18 Starterinnen ihres Jahrganges ebenfalls ausgesprochen gut - immer an der Spitze oder ganz kurz dahinter. In der dritten Runde trafen die beiden Lübeckerinnen dann das erste und letzte Mal an diesem Tag aufeinander und lieferten sich ein gewohnt spannendes Gefecht auf hohem Niveau, das Frauke knapp mit 4:3 in der Verlängerung für sich entscheiden konnte.  

In den weiteren Gefechten dieser Runde konnte Lea nicht an ihre starken Leistungen der Vorrunden anknüpfen und nur einen Kampf gegen die zum Teil geradezu überraschend stark auftretende Konkurrenz gewinnen und verpasste so die Runde der besten sechs.

Frauke schaffte es problemlos in die Finalrunde, wo sie einen kleinen Sturmlauf gegen vier ihrer fünf Gegnerinnen startete und jeweils mit 5:0 gewann. Im Kampf gegen die spätere Siegerin, Angelina Noelle Krause vom FC Cottbus, musste sie dann allerdings trotz starkem Widerstand mit 0:3 die einzige Niederlage an diesem Tag hinnehmen.

Endergebnis: ein hervorragender 2. Platz für Frauke Godau, ein guter 7. Platz für Lea Sophie Drescher, eine Siegerin der Herzen mit Mina Peter und eine zufriedene Trainerin Friederike Janshen.

« Neueste Beiträge »

Drostei mit geringer, aber erfolgreicher HFCL-Beteiligung

Mit magerer HFCL-Beteiligung startete am Samstag, 11.11.17, das Internationale Pinneberger Fechtturnier Drostei. Nach einigen Problemen mit neuer


« Weiterlesen »
Frische Sportassistenten für den HFCL

Wie jeder Sportverein braucht auch der Hanseatische Fechtclub Lübeck engagierte und einsatzfreudige Mitglieder, die den Trainingsbetrieb am Laufen


« Weiterlesen »
Riesenrunde beim Training mit WSV

Jeden ersten Dienstag im Monat organisiert der HFCL ein gemeinsames Training mit dem WSV Hamburg und der FG Schwerin. Alle Fechter ab B-Jugend


« Weiterlesen »
Weissherbst-Turnier - stürmisch drinnen und draussen

Zum 19. Mal zog das beliebte internationale Aktiventurnier am letzten Oktoberwochenende wieder viele Florett-, Säbel- und Degenfechter aus ganz


« Weiterlesen »
Strahlend neu, strahlend blau - Burgfeldhalle 2.0

Die Sanierung der Burgfeldhalle hat - wie bei so vielen Bauvorhaben - länger gedauert als angekündigt, aber nach den Herbstferien ist alles fertig,


« Weiterlesen »
Senioren-Weltmeistertitel erfolgreich verteidigt

Friederike Janshen, unsere Haupttrainerin, ließ alle Säbeldamen ihrer Altersklasse 50+ bei den diesjährigen Weltmeisterschaften der Senioren im


« Weiterlesen »

Vereinsleitung

1. Vorsitzender: Jörn Voigt

Telefon: 04 51 / 88 97 888

Anschrift: Finkenberg 65, 23558 Lübeck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!