Zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft der Junioren reiste HFCL-Fechter und -Trainer Henrik Fey mit Betreuer Hans-Georg Brinkmann nach Weinheim. Vom Partnerverein FC Lütjensee war Sönke Krumstroh am Start.

Beide erreichten nach den Vorrundengefechten die KO-Runde. An 70 gesetzt traf Henrik auf die Nummer 59 aus Kirchheim. Er verlor das Gefecht leider knapp und erreichte letztendlich Platz 73 in der Gesamtwertung. Weitestgehend zufrieden mit der fechterischen Leistung ist jedoch eine bessere Platzierung im nächsten Jahr das Ziel.

Sönke, Platz 55 nach der Vorrunde, mußte sich ebenfalls in seinem ersten KO-Gefecht geschlagen geben und belegte Platz 65.

« Neueste Beiträge »

Neuer Fechtkurs für Kinder

Mit dem zweiten Schulhalbjahr beginnt ein neuer Schnupper-Fechtkurs für Kinder bis 12 Jahre. Jeden Montag ab 16.30 Uhr wird in der Burgfeldhalle


« Weiterlesen »
Alle Jahre wieder - Weihnachts- & Neujahrsfeier 2018

Reichlich neuer Fechtnachwuchs nebst Eltern, langjährige und neuere Fechter, Ehemalige sowie Vorstandsmitglieder des HFCL tummelten sich am letzten


« Weiterlesen »
Cadet Circuit in Halle und TBB

Zum Kampf um "Das goldene Florett von Tauberbischofsheim" - European Cadet Circuit 2017 schickten 25 Nationen am ersten Dezemberwochenende ihre


« Weiterlesen »
Drostei mit geringer, aber erfolgreicher HFCL-Beteiligung

Mit magerer HFCL-Beteiligung startete am Samstag, 11.11.17, das Internationale Pinneberger Fechtturnier Drostei. Nach einigen Problemen mit neuer


« Weiterlesen »
Frische Sportassistenten für den HFCL

Wie jeder Sportverein braucht auch der Hanseatische Fechtclub Lübeck engagierte und einsatzfreudige Mitglieder, die den Trainingsbetrieb am Laufen


« Weiterlesen »
Riesenrunde beim Training mit WSV

Jeden ersten Dienstag im Monat organisiert der HFCL ein gemeinsames Training mit dem WSV Hamburg und der FG Schwerin. Alle Fechter ab B-Jugend


« Weiterlesen »

Vereinsleitung

1. Vorsitzender: Jörn Voigt

Telefon: 04 51 / 88 97 888

Anschrift: Finkenberg 65, 23558 Lübeck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!