Das Drostei-Turnier lockte am Nikolauswochenende wieder zahlreiche Fechter aus Deutschland und Dänemark nach Pinneberg. Da es für B- und A-Jugend sowie Junioren ein Qualifikationsturnier ist, fanden sich dort auch viele der aktiven Turnierfechter des HFCL ein.

Die Schüler eröffneten am Samstagmorgen den Wettbewerb. Die insgesamt drei Mädchen des Jahrgangs 2004, unter ihnen Stine Bohlmann, bestritten die Vorrunden sinnvollerweise zusammen mit den 11 Jungen. Stine schaffte es hier auf einen guten 4. Platz in der Gesamtwertung. Im anschließenden getrennten Direktausscheid und Finale der Schülerinnen konnte Stine ihre beiden Konkurrentinnen aus Kiel und Dänemark hinter sich lassen und den Sieg erringen.

Fast pünktlich begannen gegen Mittag die B-Jugendlichen ihre Gefechte. Um hier ein großes und interessantes Starterfeld zu haben, wurden die Wettkämpfe der Jahrgänge 2002 und 2003 jeweils zusammen ausgetragen und gewertet.

Bei den Damen mit insgesamt 21 Fechterinnen starteten Greta Röpke (Jg. 2002), Frauke Godau, Lea Sophie Drescher und Mina Peter (alle Jg. 2003) für den HFC Lübeck. Alle hatten schon in der ersten Vorrunde gut zu tun. Auch der zweite Durchgang hatte es in sich. So schaffte es Mina leider nicht, den anschließenden Direktausscheid der letzten 16 Teilnehmerinnen zu erreichen und schied mit Platz 18 aus.

Greta sicherte sich nach den Vorrunden Platz 2 auf der Setzliste, Frauke und Lea Platz 6 bzw. 8. Alle drei überstanden auch die ersten KO-Gefechte und erreichten das Viertelfinale. Hier traf Lea auf die Bielefelderin Katkay und schied nach hartem Kampf leider aus. Frauke hatte mit Stine Olström aus Dänemark ebenfalls eine fordernde Gegnerin, die sie jedoch schon in den ersten drei Minuten mit 10:5 schlagen konnte. Auch Greta rang in einem zähem Kampf Überraschungsgegnerin Nora Behrens nieder. So ergab sich bereits im Halbfinale ein HFCL-Duell: Godau gegen Röpke mit erwartungsgemäß großem Kampf, den Frauke für sich entscheiden konnte. Im anschließenden Finale gegen die Bielefelderin Katkay - bereits vor wenigen Wochen beim Wittenauer Fuchs zweimal Fraukes Gegnerin - verlief in den ersten drei Minuten als Kopf-an-Kopf-Gefecht, in dem Katkay immer wieder vorlegte, sich aber nicht abesetzen konnte. In den zweiten drei Minuten zog die Bielefelderin dann jedoch auf 10:6 ab und konnte neben dem Sieg im Gefecht zugleich den Turniersieg erringen. Greta konnte sich im kleinen Finale gegen die Hamburgerin Xenia Maul durchsetzen und sich den 3. Platz sichern.

Mit Frauke auf dem 2. Platz, Greta mit Platz 3 und Lea auf dem 7. Rang ein gutes Ergebnis bei den Mädchen.

Moritz Fröhlich, Jahrgang 2003, wurde am Samstag seiner Favoritenrolle mit seinem Gesamtsieg gerecht. Er verließ erwartungsgemäß die Vorrunden als Erstplatzierter und gewann auch die Gefechte im Direktausscheid ohne Probleme. Somit konte er seine 15 Konkurrenten auf die Plätze verweisen und sich den 1. Platz vor Rafalzyk (Soltau/Niedersachsen) und Marciniak (Kiel/Schleswig-Holstein) sichern.

Dank an Henrik Fey, der sich als Obmann und Betreuer engagiert einbrachte.

Zusammen mit der A-Jugend kam der Junioren-Wettbewerb am Sonntag bei den Damen auf ein Starterfeld von 30 Fechterinnen. Für den HFCL erkämpfte Julia Frank hier den 19. Platz in der Gesamtwertung.

Jonas Obermann errang im Florett-Herren-Wettbewerb, bei dem 34 Fechter an den Start gingen, den 17. Platz, Johannes Drevs wurde 21ster und Jonathan Gude belegte Platz 29.

Lennart Voigt war zeitgleich zum Lauermann-Cup nach Kolkwitz/Cottbus gereist, um nach seinem Sieg beim ersten Turnier der Youngster-Cup-Serie in Potsdam seine Führung zu verteidigen. Zum Sieg bei diesem Turnier hat es diesmal leider nicht gereicht. Er erreichte unter den 28 angetretenen Fechtern der Jahrgänge 2004/2005 den 10. Platz, konnte durch die dabei errungenen Punkte die Gesamtführung jedoch halten. Weiter so! Die nächste Reise geht dann wohl im Januar nach Stettin.

 

 

 

« Neueste Beiträge »

Gute Ergebnisse bei DM in München

Ausrichter der diesjährigen Deutschen Meisterschaften der A-Jugend im Florett war der MTV von 1879 e. V. der bayrischen Landeshauptstadt München. In


« Weiterlesen »
Deutsche Juniorenmeisterschaften in Bonn

Vier HFCL-Nachwuchsfechter der A-Jugend konnten sich dieses Jahr Startplätze in der höheren Altersklasse bei den Deutschen


« Weiterlesen »
Erfolgreicher Pokalabend für den HFCL

Am 17. April war der HFCL Gastgeber der 3. Runde des Deutschlandpokals. Die Lübecker Florett-Damen mit Hilke Kollmetz, Henriette Pfennigschmidt, Lea


« Weiterlesen »
Zwei Titel bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften

Friederike Janshen und Hilke Kollmetz verteidigten am 6. und 7. April in Bad Dürkheim ihre Titel bei den diesjährigen deutschen


« Weiterlesen »
Turnierreifeprüfung Florett und Säbel

Am 14. Juni 2018 lädt der Fechterbund Schleswig Holstein zur Turnierreifeprüfung in Florett und Säbel ein. Veranstaltungsort ist die Lübecker


« Weiterlesen »
Fünf Landesmeistertitel für den HFCL

Während viele das erste schöne Frühlingswetter genossen, ermittelten die Schleswig-Holsteiner Florett-, Säbel- und Degenfechter der Schülerklasse


« Weiterlesen »

Vereinsleitung

1. Vorsitzender: Jörn Voigt

Telefon: 04 51 / 88 97 888

Anschrift: Finkenberg 65, 23558 Lübeck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!