Das norddeutsche Q-Turnier für Florett- und Degenfechter lockte am 16. und 17. Januar nicht nur Sportler aus der Region an, sondern auch Fechter und Fechterinnen aus südlicheren Gefilden, z. B. aus Moers, Magdeburg, Berlin und Bonn.

So tummelte sich bereits am Samstag eine große Menge in den beiden Segeberger Sporthallen.

Für die B-Jugend 2002/2003 gingen Greta Röpke, Frauke Godau und Lea Sophie Drescher bei den Damen und Moritz Fröhlich bei den Herren für den HFCL an den Start.

Frauke konnte in den Vorrunden der 14 angetretenen Florett-Fechterinnen alle Gefechte sicher gewinnen, gewann auch die anschließenden zwei KO-Gefechte und besiegte im Finale Vereinskameradin Greta, die sich nach ihren eher durchwachsenen Vorrundengefechten ebenfalls bis ins Finale vorgekämpft hatte. Lea errang Platz 5.

Moritz lief erst in den KO-Runden der neun Florett-Herren zu gewohnt kämpferischer Form auf, unterlag im Finale jedoch dem Soltauer Lenschow.

Ein langer Tag für unsere Nachwuchs-Talente, der sich lohnte. Ein erster Platz für Frauke, jeweils Silber für Greta und Moritz und ein fünfter Platz für Lea. Danach ging es fix nach Lübeck, wo Trainerin Friederike Janshen beim Lektionstag schon auf sie wartete, um sie für den A-Wettkampf am nächsten Tag fit zu machen.

Sonntag wurde auch fast pünktlich mit den Vorrunden der U17 begonnen. Alle vier HFCL-B-Fechter und Julia Frank aus der A-Jugend waren mehr oder weniger gut ausgeschlafen, aber hochmotiviert am Start. Frauke konnte sich mit nur einem verlorenen Gefecht in den Vorrunden Platz 2 auf der Setzliste der 24 Fechterinnen sichern. Greta sicherte sich Platz 6. Julia schaffte nach einer Niederlage im 32er KO den Sprung in die letzten 16 leider nicht. Für Lea lief es ebenfalls nicht so gut, sie hatte im 16er KO die führende Anne-Sophie Schneegans, die im Bonner Fechtinternat trainiert, als Gegnerin, und mußte sich nach gutem Kampf mit 6:15 geschlagen geben. Greta traf im Halbfinale auf die Pinnebergerin, auch sie hatte kein Rezept gegen sie. Frauke hatte indessen ihre Position gegen Kaufmann, Buchholz, sowie Maul und Knap aus Hamburg, in beherzten und kämpferisch starken Gefechten gegen die älteren Fechterinnen verteidigt und zog so ins Finale gegen Schneegans ein. Hier zeigte Frauke leider nicht ihr ganzes Können und focht eher zurückhaltend. So mußte sie sich mit 5:15 geschlagen geben, war jedoch hocherfreut über ihren 2. Platz in diesem doch anspruchsvollen Starterfeld der höheren Altersklasse. Greta besiegte im kleinen Finale Sofia Knap und konnte sich über Bronze freuen.

Die Herren waren mit 21 Fechtern am Start. Moritz lieferte zwei gute Vorrunden ab und schaffte es mit Platz 7 am Ende unter die besten acht des starken Herrenaufgebots.

Inzwischen hatten auch die Florett-Schüler ihren Wettkampf begonnen. Lennart Voigt zeigte sich hier seinen 8 Gegnern des Jahrgangs 2004 gewohnt angriffslustig und kampfstark und holte sich letztendlich die Goldmedaille vor seinen Pritzwalker Konkurrenten.

Die Anzahl der Mädchen des Schülerjahrgangs 2004 war mit vier Teilnehmerinnen eher mager. Stine Bohlmann konnte hier Bronze gewinnen.

So ging ein anstrengendes Wochenende zu Ende - nicht nur für die Fechterinnen und Fechter sowie deren Eltern, sondern auch Trainerin Friederike, die gefühlt an allen Bahnen gleichzeitig hilfreiche Tipps und Ratschläge an ihre Schützlinge verteilte.

Nicht zu vergessen Corny und Henrik, die als Obleute - wie immer - gute Arbeit leisteten.

 

« Neueste Beiträge »

Drostei mit geringer, aber erfolgreicher HFCL-Beteiligung

Mit magerer HFCL-Beteiligung startete am Samstag, 11.11.17, das Internationale Pinneberger Fechtturnier Drostei. Nach einigen Problemen mit neuer


« Weiterlesen »
Frische Sportassistenten für den HFCL

Wie jeder Sportverein braucht auch der Hanseatische Fechtclub Lübeck engagierte und einsatzfreudige Mitglieder, die den Trainingsbetrieb am Laufen


« Weiterlesen »
Riesenrunde beim Training mit WSV

Jeden ersten Dienstag im Monat organisiert der HFCL ein gemeinsames Training mit dem WSV Hamburg und der FG Schwerin. Alle Fechter ab B-Jugend


« Weiterlesen »
Weissherbst-Turnier - stürmisch drinnen und draussen

Zum 19. Mal zog das beliebte internationale Aktiventurnier am letzten Oktoberwochenende wieder viele Florett-, Säbel- und Degenfechter aus ganz


« Weiterlesen »
Strahlend neu, strahlend blau - Burgfeldhalle 2.0

Die Sanierung der Burgfeldhalle hat - wie bei so vielen Bauvorhaben - länger gedauert als angekündigt, aber nach den Herbstferien ist alles fertig,


« Weiterlesen »
Senioren-Weltmeistertitel erfolgreich verteidigt

Friederike Janshen, unsere Haupttrainerin, ließ alle Säbeldamen ihrer Altersklasse 50+ bei den diesjährigen Weltmeisterschaften der Senioren im


« Weiterlesen »

Vereinsleitung

1. Vorsitzender: Jörn Voigt

Telefon: 04 51 / 88 97 888

Anschrift: Finkenberg 65, 23558 Lübeck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!