Das Internationale König-Pokal-Turnier für Fechter der A- und B-Jugend in Halle am 5./6.3. war auch dieses Jahr gut besucht - hauptsächlich von Fechtsportlern aus den ostdeutschen Bundesländern.

Dazu gesellten sich dieses Jahr Greta Röpke und Lea Sophie Drescher vom HFCL. Am Samstag traten beide in jeweils ihrer Altersklasse im Wettbewerb der B-Jugend an. Greta hatte hier im Jahrgang 2002 19 Gegnerinnen. Nach 4 gewonnenen und 2 verlorenen Vorrundengefechten erreichte sie Platz 6 der Setzliste und landete nach verlorenen Kampf gegen Leona Vogel, Radebeul, im Hoffnungslauf. Durch die Siege hier gegen Fiedler und Heinrich-Lindner schaffte sie den Sprung zurück ins KO. Nach einem weiteren Erfolg gegen Kukla, Schwerin, stand sie im Halbfinale erneut Leona Vogel gegenüber, die sie in diesmal mit 10:7 schlagen konnte und erreichte so das Finale. Gegen die kampfstarke Berlinerin Lucy Ammer hatte sie jedoch keine Chance und belegte nach einem 3:10 Platz 2.

Der Jahrgang 2003 war - wie immer - stärker besetzt. Zu den 27 deutschen Fechterinnen kamen 8 japanische dazu, so dass insgesamt 35 Mädchen um die Plätze kämpften. Lea startete nach 3 gewonnenen und 3 verlorenen Vorrundengefechten von Platz 17 der Setzliste aus in den Direktausscheid, wurde nach einem Sieg über Nagel, Pritzwalk, aber von der späteren Gesamtsiegerin Takeyama aus Japan in den Hoffnungslauf geschickt. Hier konnte sie ihr erstes Gefecht gegen Sibilla, Radebeul, gewinnen. Das zweite Gefecht - wieder gegen eine japansiche Fechterin - musste sie leider verloren geben und schied endgültig mit Platz 11 in der Gesamtwertung aus.

Ein 2. und ein 11. Platz - ein ganz ordentliches Ergebnis für diesen Tag.

Bei der A-Jugend am Sonntag traten 61 Fechterinnen der ostdeutschen Bundesländer sowie aus Bayern, Tschechien, Japan und natürlich Schleswig-Holstein an.

Greta konnte sich hier den 27. Platz sichern, Lea erreichte Platz 52.

Auf jeden Fall ein insgesamt lohnendes Turnier, bei dem durch den Hoffnungslauf - zumindest in der B-Jugend - jede Fechterin auf eine hohe Anzahl von Gefechten kam.

 

« Neueste Beiträge »

Drostei mit geringer, aber erfolgreicher HFCL-Beteiligung

Mit magerer HFCL-Beteiligung startete am Samstag, 11.11.17, das Internationale Pinneberger Fechtturnier Drostei. Nach einigen Problemen mit neuer


« Weiterlesen »
Frische Sportassistenten für den HFCL

Wie jeder Sportverein braucht auch der Hanseatische Fechtclub Lübeck engagierte und einsatzfreudige Mitglieder, die den Trainingsbetrieb am Laufen


« Weiterlesen »
Riesenrunde beim Training mit WSV

Jeden ersten Dienstag im Monat organisiert der HFCL ein gemeinsames Training mit dem WSV Hamburg und der FG Schwerin. Alle Fechter ab B-Jugend


« Weiterlesen »
Weissherbst-Turnier - stürmisch drinnen und draussen

Zum 19. Mal zog das beliebte internationale Aktiventurnier am letzten Oktoberwochenende wieder viele Florett-, Säbel- und Degenfechter aus ganz


« Weiterlesen »
Strahlend neu, strahlend blau - Burgfeldhalle 2.0

Die Sanierung der Burgfeldhalle hat - wie bei so vielen Bauvorhaben - länger gedauert als angekündigt, aber nach den Herbstferien ist alles fertig,


« Weiterlesen »
Senioren-Weltmeistertitel erfolgreich verteidigt

Friederike Janshen, unsere Haupttrainerin, ließ alle Säbeldamen ihrer Altersklasse 50+ bei den diesjährigen Weltmeisterschaften der Senioren im


« Weiterlesen »

Vereinsleitung

1. Vorsitzender: Jörn Voigt

Telefon: 04 51 / 88 97 888

Anschrift: Finkenberg 65, 23558 Lübeck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!