Der FC Lütjensee richtete am 14.5. in Trittau das 6. Turnier der diesjährigen Youngster-Cup-Serie aus. Leider war dieses nicht so gut besucht wie die vorherigen Wettbewerbe, sicherlich bedingt durch das Pfingstwochenende. Es fehlten z.B. einige gemeldete Berliner und auch polnische Fechter.

Der Lübecker Nachwuchs war fast vollständig vertreten.

Lennart Voigt und Stine Bohlmann starteten zeitlich als erste in den Schülerwettbewerben. Die acht Mädchen bestritten zunächst zwei Vorrunden, aus denen Stine als Drittplatzierte in den Direktausscheid ging. Hier traf sie auf Dauerrivalin Marlin Hack, Ratzeburg, der sie mit 8:10 unterlag. Somit ergab sich für die Lübeckerin Platz 5 in der Gesamtwertung.

Das Teilnehmerfeld der Jungen 2004/05 war mit 21 Fechtern das stärkste an diesem Tag. Lennart Voigt erkämpfte sich in der Vorrunde Platz 1 auf der Setzliste und damit ein Freilos, fegte mit einem 10:0 den Polen Robacki aus dem 16er KO und besiegte danach den Berliner Pfeiffer mit 9:3. Erst im Halbfinale musste sich Lennart das erste Mal knapp Ahlvers aus Halle mit 9:10 geschlagen geben und belegte so einen guten 3. Platz. Damit holte er sich die Führung in der Youngster-Cup-Gesamtwertung vor Harms zurück. Ob er diese dann halten und den Serien-Gesamtsieg für die Saison 2015/16 nach Hause tragen kann, entscheidet sich im Finale im Juni in Spremberg.

Im Wettbewerb der weiblichen B-Jugend 2002/03 gingen 11 Mädchen an den Start. Lea Sophie Drescher und Frauke Godau qualifizierten sich in der Vorrunde mit einem Freilos für das Viertelfinale. Frauke verlor hier knapp mit 9:10 gegen die Linkshänderin Kaergel aus Cottbus, die derzeit Platz 2 in der Serien-Gesamtwertung hält, und erreichte Platz 5.

Lea bezwang zunächst Nora Behrens aus Hamburg und traf danach im Halbfinale auf Kaergel, der sie mit 7:10 unterlag und sich somit über Bronze freuen konnte.

Ein kampfstarkes Teilnehmerfeld von 15 Fechtern fand Moritz Fröhlich bei den Herren der B-Jugend vor. Er landete in der bestbesetzten Vorrunde, unter ihnen der Deutsche Meister Helm aus Berlin. Moritz konnte nicht ein Gefecht gewinnen, besiegte jedoch im Direktausscheid den an 4 gesetzten Heide aus Halle klar mit 10:4. Der Pole Haladuda, auf den der Trittauer danach im Viertelfinale traf, war dann aber doch im wahrsten Sinne des Wortes eine Nummer zu groß für ihn. Mit einem 0:10 schied Moritz hier mit Platz 8 aus.

Insgesamt ein schönes Turnier mit guter Besetzung, bei dem man jedoch wieder längere Wartezeiten hinnehmen musste, da alle Wettbewerbe erst ihre acht Finalisten ermittelten, bevor nach der Vorstellung jedes einzelnen Fechters die Viertelfinals begannen. Schade, dass es für die B-Jugend nur eine Vorrunde zu fechten gab, so waren nur fünf bis höchstens zehn Gefechte möglich.

Dank an Friederike und Sergej für die Betreuung an der Bahn und an Henrik, der wiedereinmal das halbe Wochenende opferte, um als Obmann bereit zu stehen.

 

« Neueste Beiträge »

Erfolgreiche Senioren in Kassel

Die Internationalen Hessischen Seniorenmeisterschaften in Kassel waren auch dieses Jahr für die HFCL-Seniorenfechterinnen und -fechter sehr


« Weiterlesen »
Deutsche Meisterschaften Aktive Säbel

Lea-Carlotta (Charlie) Laux hat es am 16. März bei den Deutschen Meisterschaften der Aktiven im Säbel in Nürnberg bis ins Achtelfinale geschafft und


« Weiterlesen »
Fünf Medaillen beim Internationalen Elmshorner Fechtturnier

Sechs HFCL-Nachwuchsfechter hatten sich am 16. und 17. März auf den Weg nach Elmshorn gemacht. Fünf von ihnen erkämpften sich einen Platz auf dem


« Weiterlesen »
Erfolgreiche Landersmeisterhaften 2019 für Schüler, B- und A-Jugend

Am 9. und 10. März ermittelten die Florettfechter in Itzehoe ihre diesjährigen Landesmeister.

Bei den jüngsten Fechterinnen der U10 erkämpfte sich


« Weiterlesen »
Drei Treppchenplätze und ein Meistertitel in Bad Segeberg

Das 35. Frühlingsturnier der Ativen in Florett und Degen in Bad Segeberg am ersten Märzwochenenende war auch dieses Jahr wieder gut besucht.


« Weiterlesen »
Türmchenturnier und Holstentor-Klinge 2019

Betrat man am Morgen des 2. Februar die Lübecker Burgfeldhalle, hätte man vermuten können, dass hier ein Eishockey-Spiel geplant ist. Aber die knapp


« Weiterlesen »

Vereinsleitung

1. Vorsitzender: Jörn Voigt

Telefon: 04 51 / 88 97 888

Anschrift: Finkenberg 65, 23558 Lübeck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!