Das Finale im Deutschlandpokal fand dieses Jahr im hohen Norden, im HanseDom Stralsund, statt.

Die Lübecker Mannschaft mit Hans-Martin Raeker, Mathias Burchardt, Henrik Fey und Jan-Hendrik Lühr hatte sich wieder unter die besten 8 gekämpft und ging, an 4 gesetzt, am 18.6. in der schönen Ostsee-Stadt an den Start.

Im ersten Gefecht trafen unsere HFCL-Fechter auf den an 5 gesetzten Heidenheimer SB, unterlagen hier dem späteren Pokalsieger deutlich mit 21:45. Den Kampf um Platz 5 gegen den FC Moers konnten sie mit 45:41 für sich entscheiden.

 

Ergebnisse:

1. SB Heidenheim

2. FSC Jena

3. Fechtcentrum Halle

4. PSV Stuttgart

5. HFC Lübeck

6. FC Moers

7. OSC Berlin

 

« Neueste Beiträge »

Drostei mit geringer, aber erfolgreicher HFCL-Beteiligung

Mit magerer HFCL-Beteiligung startete am Samstag, 11.11.17, das Internationale Pinneberger Fechtturnier Drostei. Nach einigen Problemen mit neuer


« Weiterlesen »
Frische Sportassistenten für den HFCL

Wie jeder Sportverein braucht auch der Hanseatische Fechtclub Lübeck engagierte und einsatzfreudige Mitglieder, die den Trainingsbetrieb am Laufen


« Weiterlesen »
Riesenrunde beim Training mit WSV

Jeden ersten Dienstag im Monat organisiert der HFCL ein gemeinsames Training mit dem WSV Hamburg und der FG Schwerin. Alle Fechter ab B-Jugend


« Weiterlesen »
Weissherbst-Turnier - stürmisch drinnen und draussen

Zum 19. Mal zog das beliebte internationale Aktiventurnier am letzten Oktoberwochenende wieder viele Florett-, Säbel- und Degenfechter aus ganz


« Weiterlesen »
Strahlend neu, strahlend blau - Burgfeldhalle 2.0

Die Sanierung der Burgfeldhalle hat - wie bei so vielen Bauvorhaben - länger gedauert als angekündigt, aber nach den Herbstferien ist alles fertig,


« Weiterlesen »
Senioren-Weltmeistertitel erfolgreich verteidigt

Friederike Janshen, unsere Haupttrainerin, ließ alle Säbeldamen ihrer Altersklasse 50+ bei den diesjährigen Weltmeisterschaften der Senioren im


« Weiterlesen »

Vereinsleitung

1. Vorsitzender: Jörn Voigt

Telefon: 04 51 / 88 97 888

Anschrift: Finkenberg 65, 23558 Lübeck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!